»Merry Kissmas« von Penelope Ward & Vi Keeland

»Merry Kissmas« von Penelope Ward und Vi Keeland enthält vier kurze Liebesgeschichten. »Lights out Love«, »Kissmas in New York«, »Sexy Scrooge« und »The Merry Mistake« sind unabhängig voneinander, jedoch spielen sie alle während der Weihnachtszeit. Im Mittelpunkt steht immer ein Pärchen. Jede Story beinhaltet vier bis fünf Kapitel, weshalb man sehr zügig vorankommt.

In der ersten Geschichte »Lights out Love« geht es um Josie, die auf aufwendige Weihnachtsdekoration steht. Ihr Nachbar Cole kann das überhaupt nicht nachvollziehen. Aus diesem Grund hat er sich eine bestimmte Meinung über Josie gebildet, die er aber über Bord wirft, als die beiden sich näher kennenlernen.

In »Kissmas in New York« geht es um Margo, die sich auf eine Wette mit ihrer besten Freundin einlässt. Dabei lernt sie den charismatischen Chet kennen. Ihr zweites Wiedersehen gestaltet sich jedoch ganz anders, als erwartet, denn Chet ist kein Geringerer als der Anwalt von Margos Exmann.

In »Sexy Scrooge« geht es ebenfalls um einen Anwalt. Dieser heißt Adam und er begegnet Meredith das erste Mal in einem Uber, worüber die beiden zunächst alles andere als begeistert sind. Bald entwickelt sich die Fahrt ganz anders als sie gedacht haben.

In der vierten und letzten Geschichte mit dem Titel »The Merry Mistake« geht es um Piper, die einen Mann mit einem Obdachlosen verwechselt. Dieser ist empört und geigt Piper sofort seine Meinung. Nach der peinlichen Begegnung hofft Piper, dass sie den Mann nie wiedersehen wird. Schon bald zeigt sich, dass sie sich da getäuscht hat.

Alle vier Geschichten sind sowohl aus der Sicht der Protagonistin als auch des Protagonisten geschrieben. Wie bereits erwähnt, kommt man mit dem Lesen sehr schnell voran. Dies ist sowohl negativ als auch positiv. Positiv ist, dass die Autorinnen schnell auf den Punkt kommen und es keine unnötigen Längen gibt. Negativ, weil man nur eine „Momentaufnahme“ der Figuren erlebt. Man erfährt sehr wenig über sie, was ich schade fand. Natürlich können solche Geschichten nicht mit einem Liebesroman verglichen werden. Aber ich empfinde es als wenig sinnvoll, vier kurze Geschichten, die sich im Kern sowieso sehr ähnlich sind, in ein Band zu packen. Besser wäre es, wenn Ward und Keeland sich nur auf eine Story konzentriert hätten. Wobei ich keine besser oder schlechter fand, da alle vier das Potenzial haben, dass man mehr aus ihnen macht.

Fazit

»Merry Kissmas« von Penelope Ward und Vi Keeland sind wie Appetithäppchen – sie machen nicht satt und wecken Lust auf mehr. Deswegen hätte man sich lieber nur auf eine Geschichte konzentrieren sollen und daraus einen Roman gemacht. Somit ist »Merry Kissmas« eher nur etwas für Fans der beiden Autorinnen.

 

 

Bibliografische Daten
Titel: Merry Kissmas
Autorinnen: Penelope Ward & Vi Keeland
Übersetzung: Hans Link
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-7363-1600-3
Seiten: 197 
Altersempfehlung: Ab 16 Jahren

Werbung | Rezensionsexemplar

>> Bei Amazon bestellen* <<<

 

Meine Rezensionen zu anderen Büchern von Vi Keeland & Penelope Ward: