Comic-Rezension: »Mythen der Antike: Eros & Psyche« von Luc Ferry und Clotilde Bruneau

/ / Allgemein

Jeder Band der »Mythen der Antike«-Reihe aus dem Splitter-Verlag behandelt einen griechischen Mythos. Im elften Band »Mythen der Antike: Eros & Psyche« geht es um den Liebesgott Eros und die schöne Prinzessin Psyche. Ihre Geschichte beginnt, als Aphrodite (Göttin der Liebe, Begierde und Schönheit) auf Psyche eifersüchtig wird. Entworfen und geschrieben wurde der Comic von Luc Ferry. Das Szenario lieferte Clotilde Bruneau. Die Zeichnungen stammen von Diego Oddi.

 

»Mythen der Antike: Eros & Psyche« von Luc Ferry und Clotilde Bruneau (ISBN: 978-3-95839-288-5)

 

Obwohl Aphrodite eine Göttin ist und es nicht nötig hat, sich von irgendjemanden bedroht zu fühlen, betrachtet sie Psyche als ihre Rivalin. Die sterbliche Prinzessin ist nämlich so schön, dass sie oft mit Aphrodite verglichen wird. Genau das passt Aphrodite nicht, deshalb will sie Psyche Schaden hinzufügen. An dieser Stelle kommt Eros ins Spiel. Er soll dafür sorgen, dass Psyche sich in die hässlichste und abartigste Kreatur verliebt, die es gibt. Auf diese Weise will Aphrodite die schöne Psyche bloßstellen. Doch ihr Plan geht daneben, denn als Eros Psyche zum ersten Mal sieht, verliebt er sich in sie und zieht damit Aphrodites Zorn auf sich.

Außer Eros, Psyche und Aphrodite kommen weitere bekannte Figuren aus der griechischen Mythologie vor – zum Beispiel: Poros (Gottes des Reichtums und des Überflusses), Okeanide Metis (Scharfsinn, Wissen), Penia (Göttin der Armut), Zeus (der oberste Gott), Zephyr (der Westwind), Hades (Gott der Unterwelt) und seine Frau Persephone (Göttin der Unterwelt und Fruchtbarkeit).

Das Trio Ferry, Bruneau und Oddi konnte mich bereits in »Mythen der Antike: Die Odyssee« beeindrucken. Auch wenn sich viele weibliche Gesichter ähnlich sehen, bin ich dennoch begeistert von dem Artwork. Die hellen und farbenfrohen Zeichnungen passen perfekt zum Setting. Wer mehr Infomaterial zu Eros‘ und Psyches Geschichte braucht, wird am Ende des Comics fündig, denn dort ist ein informativer Ergänzungsteil vorhanden, der alle übrig gebliebene Fragen klären dürfte.

 

Fazit

»Eros & Psyche« ist ein weiterer Band aus der »Mythen der Antike«-Reihe, der mich maßlos begeistert hat. Ich freue mich schon auf weitere Bände!

— Werbung —

Bibliografische Daten
Titel: Mythen der Antike: Eros & Psyche
Originaltitel: Éros et Psyché
Szenario: Luc Ferry, Clotilde Bruneau
Zeichnung: Diego Oddi
Übersetzung: Harald Sachse
Verlag: Splitter
ISBN: 978-3-95839-288-5
Seiten: 56
Genre: Comic, Graphic Novel
Reihe: Mythen der Antike
Nächster Band: Mythen der Antike: Prometheus und die Büchse der Pandora

 

>>> Diesen Comic bei Amazon bestellen* <<<

 

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

Meine Rezension zu »Mythen der Antike: Die Odyssee« von Luc Ferry und Clotilde Bruneau

* Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision, die der Instandhaltung meines Blogs dient. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In »Ghost Kid« von Tiburce Oger (»Canoe Bay«, »Buffalo Runner«) macht sich der auf dem Cover abgebildete Cowboy Ambrosius Morgan aka ‚Old Spur‘ auf die Suche nach seiner Tochter, von der er erst vor kurzem erfahren hat. Dabei gerät Old Spur in verschiedene Abenteuer: Er trifft einen geheimnisvollen Apachen-Jungen, muss in der Wüste überleben und
Jeder Band der »Mythen der Antike«-Reihe aus dem Splitter-Verlag behandelt einen griechischen Mythos. Im elften Band »Mythen der Antike: Eros & Psyche« geht es um den Liebesgott Eros und die schöne Prinzessin Psyche. Ihre Geschichte beginnt, als Aphrodite (Göttin der Liebe, Begierde und Schönheit) auf Psyche eifersüchtig wird. Entworfen und geschrieben wurde der Comic von
Falls ihr euch schon immer gefragt habt, wie man eine Comic-Figur zeichnet und was dabei alles zu beachten gilt, dann ist »Die Kunst des Zeichnens – Comic Cartoon« genau das Richtige für euch. Das Handbuch vermittelt alle basics, die man beherrschen sollte, wenn man mit dem Entwerfen eigener Comic- oder Cartoon-Figuren anfangen will. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen
OBEN