Comic-Rezension: »Die Klingen der Wächter – Band 5« von Xu Xianzhe

/ / Allgemein

Noch vor kurzem beendete ich den vierten Teil der »Klingen der Wächter«-Reihe von Xu Xianzhe und nun bin ich auch schon mit dem fünften Band fertig. Das Lesen des Comics hat so viel Spaß bereitet, dass die Zeit in null Komma nichts vorbeigeflogen ist. Jetzt heißt es wieder warten, bis die Folgebände erscheinen. Einerseits bin ich darüber etwas traurig, da ich immer ungern auf etwas warte, was mir extrem viel Spaß bereitet. Andererseits wird so das Vergnügen, die Comic-Reihe weiter lesen zu können, etwas hinausgezögert, denn gleichzeitig will ich nicht, dass Daomas Abenteuer dem Ende immer näher rücken.

Der fünfte Band fängt damit an, dass er die Handlung seines Vorgängers aufgreift. Deshalb befinden sich die Figuren immer noch in einer sehr heiklen Situation, in der sie sich am Ende des vierten Bandes befunden haben. Somit gestaltet sich der Einstieg in den fünften Teil als spannend und ereignisreich. Dabei treffen wir zunächst auf die uns bereits bekannten Charaktere, zum Beispiel: der tapfere Pei Xingyan, der Ayuya aus einer sehr misslichen Lage befreien will, Daoma, dem immer wieder jemand in die Quere kommt, was dazu führt, dass er oft an Auseinandersetzungen und Kämpfen beteiligt ist und Heyi Xuan, der es mit einer Prophezeiung etwas zu ernst nimmt. Im Laufe der Handlung kommen aber auch neue Charaktere hinzu.

Es fällt auf, dass viele Figuren in dieser Reihe ständig von ihrer Vergangenheit eingeholt werden. Vielen Charakteren machen die Geschehnisse aus bereits vergangenen Tagen sehr zu schaffen, da sie nicht mit ihnen abgeschlossen haben, aus welchen Gründen auch immer. Im Comic macht der Autor dies zum Beispiel anhand der Rückblenden anschaulich, in denen manche Figuren aus einer anderen Sicht gezeigt werden. Daraus geht hervor, dass sich einige Charaktere sehr verändert haben und sie nicht immer so waren, wie sie jetzt sind. Dies ist auch der Grund dafür, dass die Vergangenheit als Antrieb für viele Handlungen in der Gegenwart dient.

Das Artwork kann ich wieder nur loben. Das Schwarz-Weiß tut dem Comic überhaupt keinen Abbruch. Ich habe sogar das Gefühl, dadurch, dass der Comic nicht in Farbe ist, hat der Autor sich besonders viel Mühe gegeben, die Zeichnungen dynamisch und lebendig zu gestalten. Außerdem kam es mir dieses Mal so vor, dass ein besonderer Akzent auf die Gesichter der Figuren und die darin enthaltenen Emotionen gesetzt wurde. Es gibt nämlich etliche Panels, die nur den überwältigenden und kraftvollen Gesichtsausdruck einer Figur zeigen.

Fazit

Ich kann die Fortsetzung kaum abwarten und freue mich schon darauf, mit Daoma und Co. wieder auf eine spannende Reise gehen zu können!

Bibliografische Daten
Titel: Die Klingen der Wächter – Band 5
Autor und Zeichner: Xu Xianzhe
Übersetzerin: Elisabeth Wolf
Verlag: Chinabooks
ISBN: 978-3-905816-98-3
Seiten: 270
Genre: chinesischer Comic (Manhua)
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Reihe: Biaoren – Die Klingen der Wächter
Fortsetzung: Die Klingen der Wächter – Band 6 (erscheint voraussichtlich Ende 2021)

>>> Dieses Buch online bestellen* <<<

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Meine Rezensionen zu den anderen Teilen dieser Reihe:
»Die Klingen der Wächter – Band 1« von Xu Xianzhe
»Die Klingen der Wächter – Band 2« von Xu Xianzhe
»Die Klingen der Wächter – Band 3« von Xu Xianzhe
»Die Klingen der Wächter – Band 4« von Xu Xianzhe

Meine Rezensionen zu anderen Comics:
»Blackbeard 1: Hängt sie höher!« von Jean-Yves Delitte
»Lady Mechanika 1 – Das Geheimnis der mechanischen Leiche« von Joe Benitez
»Lady Mechanika 2 – An Bord der Helio-Arx« von Joe Benitez
»Batman – Damned 1« von Brian Azzarello und Lee Bermejo
»Marvel 1602« von Neil Gaiman
»Sonnenstein« von Stjepan Sejic (Band 1)
»Sonnenstein« von Stjepan Sejic (Band 2)
»Chinas Geschichte im Comic« von Jing Liu (Band 1)
»Chinas Geschichte im Comic« von Jing Liu (Band 2)
»Chinas Geschichte im Comic« von Jing Liu (Band 3)
»Chinas Geschichte im Comic« von Jing Liu (Band 4)

* Werbung. Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision, die der Instandhaltung meines Blogs dient. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In »Der Kurier 1: Larve« von Tristan Roulot herrscht ein Szenario, das kaum vorstellbar ist: Die Welt wurde von einem Bakterium befallen, das jegliche Art von Stahl und Eisen zunichtemacht. Es wird der »Rost« genannt, weil alles, was davon befallen wird, wie verrostet aussieht. Jegliche Technologie kann also vergessen werden, was dafür sorgt, dass die
Noch vor kurzem beendete ich den vierten Teil der »Klingen der Wächter«-Reihe von Xu Xianzhe und nun bin ich auch schon mit dem fünften Band fertig. Das Lesen des Comics hat so viel Spaß bereitet, dass die Zeit in null Komma nichts vorbeigeflogen ist. Jetzt heißt es wieder warten, bis die Folgebände erscheinen. Einerseits bin
Die chinesische Comic-Reihe »Die Klingen der Wächter« von Xianzhe Xu geht endlich weiter! Vor kurzem ist der vierte Band erschienen und darüber könnte ich nicht glücklicher sein, denn es ist schon ein Jahr her, dass ich den dritten Teil beendet habe. Es ist also höchste Zeit, dass die Reise von Daoma und seinen Freunden weitergeht,
OBEN