Rezension: »Fit & stark mit Sophia – Erfolgreich trainieren ohne Geräte« von Sophia Thiel

/ / Allgemein

»Fit & stark mit Sophia – Erfolgreich trainieren ohne Geräte« ist ein Fitness-Buch zum Bodyweight-Training von Sophia Thiel. Das Buch der Fitness-Influencerin verspricht ein erfolgreiches Trainieren ohne Geräte mit dem eigenen Körpergewicht und lockt mit anschaulichem Bildmaterial im Innenteil. Nun fragen sich wahrscheinlich einige, wie ich auf das Buch gekommen bin. Es ist ganz einfach. Vor einigen Jahren gab es eine Zeit, in der ich mir regelmäßig Sophias Videos auf YouTube angeschaut habe, weil ich mich mit Fitness und gesundem Lifestyle befasst habe. Vor einigen Wochen habe ich dann zufällig Sophias Buch entdeckt. Und da ich mich für ein Training ohne Geräte sehr interessiere, habe ich beschlossen, mir das Buch genauer anzusehen.

Es ist nicht wichtig, was andere von dir erwarten, sondern was du selbst möchtest.“ – Zitat (Seite 17, »Fit & stark mit Sophia – Erfolgreich trainieren ohne Geräte«)

Das Buch gliedert sich in drei Kapitel. Am Anfang des Buches gibt es zunächst ein Vorwort, indem Sophia die Leserschaft willkommen heißt. Darüber hinaus erzählt sie nicht nur wie der Weg zu ihrem Traumkörper aussah, sondern wie andere Frauen es mit Sophias Programm geschafft haben, Übergewicht loszuwerden. Im ersten Kapitel dreht sich alles um das Thema Bodyweight. Dabei gibt Sophia Antworten auf verschiedene Fragen und nennt Gründe auf, warum das Bodyweight-Training gut ist. Das zweite Kapitel gliedert sich in acht Unterkapitel, die in ihrem thematischen Schwerpunkt variieren. Zuvor geht Sophia jedoch auf die verschiedenen Muskelgruppen ein und gibt darüber Auskunft, worauf man beim Training achten sollte. Die acht Unterkapitel befassen sich wiederum mit folgenden Themen: (1) Warm-Up, (2) Bauchmuskeln, (3) Beine und Po, (4) Rücken, (5) Arme, Schultern und Brust, (6) Finisher-Moves, (7) Cool-down und zu guter Letzt (8) Animal Moves. Im dritten Kapitel gibt es abschließend einen fertigen ‚Vier-Wochen-Trainingsplan‘, der direkt zum Durchstarten animiert.

Auch wenn ich den ‚Vier-Wochen-Trainingsplan‘ nicht durchgezogen habe, so habe ich sehr wohl einige Übungen aus dem Buch ausprobiert. Meine persönliche Neuentdeckung waren dabei die sogenannten ‚Animal Moves‘, von denen ich bisher nie etwas gehört habe. Allgemein hat mir Sophias Buch sehr gefallen. Klar, es ersetzt keinen Fitnesstrainer, der sofort zur Stelle ist, falls man eine Übung falsch macht. Dennoch liefert Sophias Buch eine solide Grundlagensammlung, die vor allem für Fitness-Neulinge nützlich sein kann. Man hat nämlich die Chance, sich in Ruhe mit jeder Übung auseinanderzusetzen. Toll ist, dass die Übungen verständlich und mit Anschauungsmaterial erklärt werden. Jede Übung gibt es wohlgemerkt in einer leichten und schweren Variante. Ganz ohne Equipment geht es natürlich nicht, aber ich denke, dass jeder bei sich zu Hause einen Stuhl und eine Wasserflasche findet.

Auch wenn ich die Übungen richtig toll finde, gibt es für mich einen Minuspunkt. Und zwar haben mir als Ergänzung zu dem Buch eine App oder zumindest eine Videobegleitung gefehlt, die ich beim Training nutzen kann. Denn ich möchte wirklich ungern die hochwertige Printausgabe mit meinen vom Training verschwitzten Fingern anfassen. Wobei ich an dieser Stelle sagen muss, dass es für dieses ‚Problemchen‘ eine Lösung gibt. Am Ende des Buches macht Sophia der Leserschaft nämlich ihr »12-Wochen-Fitnessprogramm« schmackhaft, zu dem man sich online anmelden kann.

 

Fazit

»Fit & stark mit Sophia – Erfolgreich trainieren ohne Geräte« liefert einen sehr guten Überblick über verschiedene Übungen, die man zu Hause leicht nachmachen kann. Die aufmunternden Worte der Autorin animieren zum Mitmachen und motivieren dazu, seinen Körper verändern zu wollen. Aus meiner Sicht ist das Buch vor allem für Fitness-Anfänger geeignet, denn ich könnte mir vorstellen, dass Fortgeschrittene das Ganze ein bisschen träge finden könnten.

Bibliografische Daten
Titel: Fit & stark mit Sophia – Erfolgreich trainieren ohne Geräte
Autorin: Sophia Thiel
Verlag: ZS Verlag
ISBN: 978-3-89883-910-5 (Hardcover)
Seiten: 170

– – – Werbung – – –
Buch hier erhältlich:
Verlag
Amazon*

 

 

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision, die der Instandhaltung meines Blogs dient. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

2 Comments to “ Rezension: »Fit & stark mit Sophia – Erfolgreich trainieren ohne Geräte« von Sophia Thiel”

  1. Ich betrete Ihre website regelmäßig fast jeden Tag. Sie haben einige tolle Artikel. Ich Liebe Ihre Vorschläge. Danke.

    1. Endlose Seiten sagt:Antworten

      Vielen lieben Dank 🙂 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In dem ersten Band der »Die Klingen der Wächter«-Reihe von Xianzhe Xu stehen der Kopfgeldjäger Daoma und sein Sohn Xiaoqi im Mittelpunkt. Der Comic spielt im 7. Jahrhundert des alten China in der Übergangsphase zwischen den Dynastien der Sui und der Tang. Der Bezug zur chinesischen Geschichte wird dabei anhand von verschiedenen Figuren hergestellt, die
Der »Fitness Lifestyle Planer« von Sophia Thiel ist nicht nur ein Organizer, sondern fungiert auch als Mahlzeitenplaner, Erfolgstracker und vieles mehr. In erster Linie ist er aber dafür gedacht, sein Fitnessjahr durchzuplanen. Das Cover hat aus meiner Sicht eine eher mädchenhafte Farbe, weshalb ich mir vorstellen kann, dass mehr Frauen nach diesem Planer greifen, als
Leigh Bardugo konnte mich bereits mit »King of Scars« begeistern, weshalb ich nicht lange gezögert habe und mich dazu entschloss »Das neunte Haus« zu lesen. Im Mittelpunkt steht die Geisterseherin Alex Stern. Der Handlungsort ist die Elite-Universität Yale in New Haven (Connecticut, USA). Das Cover passt sehr gut zum Inhalt, denn es ist genauso düster
OBEN