Rezension: »Winter of Love: Julia & Reed« von Anja Tatlisu

/ / Allgemein

»Winter of Love: Julia & Reed« ist eine super süße Geschichte, die sich im winterlichen St. Aurel abspielt. Die Autorin Anja Tatlisu kenne ich bereits durch ihr Buch »Love without limits. Rebellische Liebe«, welches ich im Jahr 2018 gelesen habe und von dem ich immer noch maßlos begeistert bin. Deshalb kleiner Tipp an dieser Stelle, falls ihr »Love without limits« noch nicht kennt, dann müsst ihr das schnell ändern. Glaubt mir, ihr werdet es nicht bereuen. Doch kommen wir zurück zu »Winter of Love«. Der Titel verrät bereits, dass die beiden Protas Julia und Reed heißen und dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt.

Julia studiert an der School of Arts in Kalifornien. Als sie die Hauptrolle in Shakespeares ‚Romeo und Julia‘ spielt, verknallt sie sich in den Romeo-Darsteller Reed. Als dieser nach einem kleinen Vorfall in den Weihnachtsferien wortlos verschwindet, befürchtet Julia, Reed für eine längere Zeit nicht sehen zu können. Doch Julia erlebt eine Überraschung, als sie die Weihnachtsfeiertage in ihrer Heimat verbringt. Plötzlich trifft sie dort auf Reed und seinen Freund Dallas.

Julia war mir von Anfang an sehr sympathisch, da sie ein offener und herzensguter Mensch ist. Man muss sie einfach mögen. Reed mochte ich ebenfalls, allerdings war er mir etwas zu verschlossen. Am meisten hat mich jedoch Dallas für sich eingenommen, weil er humorvoll, spontan und gesellig ist. Jede Szene, in der Dallas anwesend ist, war für mich besonders interessant zu verfolgen.

Außer den tollen Figuren fand ich die Kapitelüberschriften sehr originell. Diese peppen den Inhalt etwas auf und haben mich das eine oder andere Mal zum Schmunzeln gebracht. Die Geschichte liest sich super leicht, womit es kein Problem ist, die 220 Seiten an einem Tag zu lesen. Auch wenn die Handlung recht vorhersehbar ist, kann man das Buch aufgrund der großartigen Figuren nicht weglegen.


Fazit

»Winter of Love: Julia & Reed« von Anja Tatlisu überzeugt nicht nur mit winterlichem Charme, sondern auch mit fabelhaften Figuren.

Bibliografische Daten
Titel: Winter of Love: Julia & Reed
Autorin: Anja Tatlisu
Verlag: Impress
ISBN: 978-3-646-60550-1
Seiten: 220
Genre: New Adult
Altersempfehlung des Verlages: ab 14 Jahren
Reihe: Winter-Romance-Reihe
Vorgänger: Winter of Love. Lina & Phil
Fortsetzung: Winter of Love. Anna & Vince

– – – Werbung – – –
Buch hier erhältlich:
Verlag
Amazon*

 


Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!

 


Meine Rezension zu »Love without Limits. Rebellische Liebe.« von Anja Tatlisu

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision, die der Instandhaltung meines Blogs dient. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für mich gehört »Dune – Der Wüstenplanet« von Frank Herbert zu den komplexesten Romanen, die ich bis jetzt gelesen habe, weshalb mir das Schreiben dieser Rezension etwas schwerfiel. Herberts Werk ist so vielschichtig und anspruchsvoll, dass es für mich nicht möglich war, auf alles einzugehen, was »Dune« so wunderbar und einzigartig macht. Trotzdem versuche ich
»Rule of Wolves – Thron aus Nacht und Silber« von Leigh Bardugo ist die Fortsetzung von »King of Scars – Thron aus Gold und Asche« und das mittlerweile siebte Buch aus dem »GrishaVerse«. Im Mittelpunkt stehen immer noch der junge König Nikolai Lantsov, der sowohl Verantwortung für sein Land Ravka trägt, als auch persönliche Probleme
Seine Beteiligung an der Schießerei am O. K. Corral (Tombstone, USA) und der danach folgende Rachefeldzug machten Wyatt Earp bekannt. Der Comic »Western Legenden: Wyatt Earp« setzt jedoch nach diesen Ereignissen ein, als der berühmte Revolverheld sich auf den Weg nach San Francisco macht. Das Szenario liefert Olivier Peru (Elfen, Orks & Goblins, Broceliande). Die
OBEN