Rezension: ‚Never Loved Before‘ von Monica Murphy

/ / Liebesroman, Rezension, Roman

 

Als Katie den attraktiven Ethan kennenlernt, ahnt sie nicht, wer er in Wirklichkeit ist. Die beiden sind sich vor einigen Jahren schon mal begegnet, als Katie gerade etwas Schlimmes zugestoßen war. Wird Katie hinter Ethans Geheimnis kommen und wie wird sie die Wahrheit aufnehmen?

 

Meine Meinung

‚Never Loved Before‘ ist der erste Band der ‚Never‘-Serie von Monica Murphy. Ich wollte dieses Buch lesen, weil ich zum Teil sehr gegensätzliche Meinungen darüber gelesen habe. Dies hat mich dermaßen neugierig gemacht, dass ich mir mein eigenes Urteil zu diesem Buch bilden wollte. Das Cover finde ich schön, weil es mir gefällt, wie der Schriftzug und die Blätter im Licht schimmern. Es verrät außerdem nichts über den Inhalt und hat etwas Mysteriöses an sich.

Für die 21-jährige Katie ist jeder Tag ein Kampf, da sie immer noch an den Folgen ihrer Entführung leidet. Vor acht Jahren hat sich ihr Leben drastisch verändert und sie wird nie wieder dieselbe sein. Katie lebt seitdem sehr zurückgezogen und hat Probleme damit, jemandem zu vertrauen. Doch eine Person geht ihr immer noch nicht aus dem Kopf, nämlich der Junge, der ihr damals geholfen hat, ihrem Entführer zu entkommen. Beim Lesen hat Katie widersprüchliche Emotionen in mir hervorgerufen. Auf der einen Seite, ist sie aus meiner Sicht eine mutige Person, weil sie versucht, ein normales Leben zu führen und mit den Folgen des Vorfalls unermüdlich kämpft. Auf der anderen Seite fand ich, dass sie sich zu schnell Ethan hingegeben hat. Auch wenn es einen sogenannten „unsichtbaren Band“ gibt, der die beiden verbindet, so habe ich mir doch vorgestellt, dass eine Person mit derartiger Vergangenheit mehr Zeit brauchen würde, sich einer Person zu öffnen.

Ethan hat mich ebenfalls mit gemischten Gefühlen hinterlassen, weil er sowohl gute als auch schlechte Eigenschaften besitzt. Positiv ist, dass er Katie immer zur Hilfe eilt und fürsorglich sein kann. Nicht gefallen hat mir, dass er Katie belogen und demnach ein Spiel mit ihr getrieben hat. Die Frau musste schon viel Kummer erleiden und wenn er sich nicht von ihr fernhalten kann, dann hätte er ihr die Wahrheit sagen sollen. Ich weiß immer noch nicht, wie ich über ihn denken soll, weshalb ich den zweiten Teil lesen und sehen möchte, in welche Richtung er sich noch entwickeln wird.

Erzählt wird aus Katies und Ethans Sicht. Dabei wird zwischen Gegenwart und Vergangenheit gewechselt. Am Anfang war es etwas schwierig für mich, die Kapitel, die in der Vergangenheit spielen, einzuordnen, weil sie nicht chronologisch angeordnet sind. Man gewöhnt sich aber schnell an diese Erzählweise und wird dann von der Geschichte mitgerissen. Auch wenn in diesem Buch ein sehr heikles Thema behandelt wird, so ist es dennoch sehr spannend aufgebaut. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich wissen musste, was als Nächstes passieren wird. Zu bemängeln habe ich, dass die Anmerkung der Autorin sich erst am Ende des Buches befindet. Ich finde, diese sollte am Anfang abgedruckt werden, also noch bevor man mit dem Lesen anfängt.

 

Fazit

In ‚Never Loved Before‘ kommen sehr sensible Themen vor, die einige Leser unvorbereitet treffen könnten, weil die Anmerkung der Autorin sich am Ende des Buches befindet und der Klappentext nichts darüber verrät. Deshalb rate ich, denjenigen die das Buch noch nicht gelesen, es aber vorhaben, vor dem Lesen nach hinten zu blättern und die Worte der Autorin durchzulesen. Katies und Ethans Geschichte hat mich dennoch in ihren Bann gezogen, weil sie sowohl verstörend als auch faszinierend ist. Das Buch ist für diejenigen geeignet, die unkonventionelle Liebesgeschichten mögen und diejenigen, die keine schwachen Nerven haben. Ich werde mir auf jeden Fall den zweiten Teil holen, weil ich wissen möchte, wie das Ganze enden wird.

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an das Bloggerportal-Team und den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

 

Bibliografische Daten:
Titel: Never Loved Before
Originaltitel: Never Tear Us Apart
Autorin: Monica Murphy
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-58065-7
Seitenzahl: 512
Reihe: Teil 1. der ‚Never‘-Serie
Fortsetzung: Never Let You Go

 

Buch hier bestellen:
Amazon* (Werbung)

Verlag (Werbung)

 

 

 

Meine Rezension zu ‚Never Let You Go‘ von Monica Murphy

 

 

 

 

 

 

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision, die der Instandhaltung meines Blogs dient. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

‚Die Spiegelreisende – Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast‘ von Christelle Dabos gehört zu den Büchern, deren Erscheinung ich sehnsüchtig erwartet habe. Als ich Anfang dieses Jahrs den ersten Band der Spiegelreisenden-Saga gelesen habe, war ich sehr von dem World-Building beeindruckt, sodass es für mich klar war, dass ich die folgenden Bände ebenfalls lesen werde. Das Cover
Nachdem ‚One more Chance‘ von Vi Keeland bei mir einen guten Eindruck hinterlassen hat, wollte ich ein weiteres Buch von ihr lesen. Ich entschied mich für ‚Best Man‘, da ich die Leseprobe richtig toll fand. Meine Erwartungen an ‚Best Man‘ waren hoch, da ‚One more Chance‘ mich oft zum Lachen gebracht hat und die Protagonisten
Es war noch nicht lange her, da habe ich euch bereits zwei wunderschöne Schmuckausgaben aus dem Coppenrath-Verlag vorgestellt. Nun folgt die dritte Ausgabe und zu meiner großen Freude ist es ‚Sinn und Sinnlichkeit‘ von Jane Austen. Da Austen zu meinen Lieblingsautorinnen gehört und ich alle ihre Werke bereits gelesen habe, konnte ich es kaum erwarten,
OBEN