Rezension: „Gus – Für immer mit dir“ von Kim Holden

/ / Buch des Monats, New Adult, Rezension

 

Da Gus nie wieder seine beste Freundin Kate alias ‚Bright Side‘ sehen wird, hat das Leben für ihn jeglichen Reiz verloren. Gus begibt sich solange auf die schiefe Bahn, bis er eines Tages jemand ganz besonderen trifft, der ihm helfen könnte. Kann Gus gerettet werden und zu seinem Alltag zurückkehren oder wird er für den Rest seines Lebens unglücklich sein?

 

Meine Meinung

„Gus“ ist die Fortsetzung meines Lieblingsbuches „Bright Side“ von Kim Holden, weshalb es jetzt wahrscheinlich offensichtlich ist, wieso ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Da Gus einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat, musste ich unbedingt wissen, wie seine Geschichte ausgehen wird. Das Cover finde ich sehr schön. Es ist ähnlich gestaltet wie das Cover von „Bright Side“. Besonders der weiche Farbverlauf gefällt mir sehr gut.

Gustov Hawthorne habe ich bereits in „Bright Side“ in mein Herz geschlossen, weil er ein liebevoller, fürsorglicher und charmanter Kerl ist. Obwohl der 22-jährige Leadsänger der berühmten Band namens ‚Rook‘ ist, hat er dennoch keine Starallüren und ist bodenständig geblieben. Gus braucht nicht viel zum glücklich sein. Für ihn spielt das Materielle im Leben keine Rolle, sondern die Menschen, die ihn umgeben. Gus hat überhaupt kein Problem damit, nett zu sein und Liebe weiterzugeben. Dementsprechend bekommt er auch viel Liebe zurück. Ich habe mich sehr gefreut, dass Gus seinen tollen Charakter beibehalten hat, sich aber auch weiterentwickelt hat.

 

Dein Charakter, dein Herz, dein Wesen, das ist es, was wichtig ist, denn das ist das wahre Du.“ – Gus, Pos. 2862

 

Scout MacKenzie hat schon einiges erlebt, was sie zu einer Kämpferin gemacht hat. Obwohl sie anfangs schüchtern ist und sich gern versteckt, blüht sie im Laufe der Geschichte auf. Genau wie Gus, braucht sie jemanden, der sie so liebt, wie sie ist, damit sie den Glauben an sich wiederfindet. Scout war mir sofort sehr sympathisch, weil ihre Vergangenheit mir sehr nahe ging und ich mir die ganze Zeit gewünscht habe, dass sie am Ende glücklich wird.

Besonders gefreut hat mich, dass nicht nur Kate oft in diesem Buch erwähnt wurde, sondern auch, dass man erfährt, was aus ihren Freunden wurde. Es gibt aber auch neue Figuren, die mindestens genauso fabelhaft sind, wie die bereits Bekannten.

Erzählt wird aus Gus` und Scouts Perspektive und die Kapitel beinhalten immer ein Datum. Der Schreibstil von Kim Holden hat mich wieder total umgehauen, weil sie sehr emotional und feinfühlig erzählt. Ich hatte bei fast jedem Kapitel Tränen in den Augen und habe mit den beiden Protagonisten mitgelitten. Meiner Meinung nach ist es der Autorin sehr gut gelungen, den Blick auf das Wesentliche im Leben zu lenken. Klar, „Gus“ gehört eindeutig zur Unterhaltungsliteratur, aber der Protagonist spricht oft Sachen an, die viele Menschen im realen Leben vergessen oder vernachlässigt haben.

 

Fazit

Genau wie „Bright Side“ gehört auch „Gus“ nun zu meinen Lieblingsbüchern. Die Autorin weiß, wie man die Leserschaft mit Worten berühren kann, weshalb mich das Buch sehr mitgenommen hat. Ich habe mit den Figuren gelacht, geweint und mich für sie gefreut, als ob sie wirklich existieren würden. Ich werde auf jeden Fall die Fortsetzung lesen und hoffe, sie wird genauso gut, wie die Vorgänger. Bemängeln muss ich allerdings, dass es keine Printausgaben sowohl von „Bright Side“ als auch von „Gus“ auf Deutsch gibt.

 

 

 

 

Vielen Dank an das NetGalley-Team und den Bastei Lübbe Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

 

Bibliografische Daten:
Titel: „Gus – Für immer mit dir“
Autorin: Kim Holden
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 978-3-7325-4328-1
Seitenzahl: 551
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Fortsetzung: „Franco“

 

Kaufen:
Amazon* (Werbung)

 

 

*Hierbei handelt es sich um ein Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Habt ihr euch schon immer gefragt, wie man ein Manga zeichnet? Nun, in „Manga – Step by Step Übungsbuch“ von dem berühmten Künstler, Autor und Designer Gecko Keck könnt ihr euren künstlerischen Fähigkeiten freien Lauf lassen. Das Übungsbuch ist ergänzend zum erfolgreichen Buch „Manga – Step by Step“ erschienen. Es beinhaltet nicht nur Hilfestellungen,
  Auf der Suche nach einem Investor stößt Lennon auf den Bankier Jasper. Dieser stellt ihre gesamte Welt auf den Kopf, weil er ganz anders ist, als Lennon erwartet hätte. Nun muss sich die selbstbewusste Frau zwischen Liebe und Geld entscheiden. Was wird sie wählen?
  Habt ihr euch schon immer gefragt, wie man Influencer wird und damit auch noch Geld verdienen kann? Die Antwort auf diese Frage und noch vieles mehr, liefert uns Marie Luise Ritter in ihrem Buch „So wird man Influencer“, das im Redline Verlag veröffentlicht wurde. Darin greift die Autorin auf ihre mehrjährige Erfahrung als Bloggerin
OBEN