Rezension: „Broken Heart“ von Tina Night

/ / Buch des Monats, Liebesroman, Rezension

 

Um ihrer Vergangenheit zu entkommen, wagte Emilia vor einigen Jahren einen Neuanfang in London. Sie lebt zusammen mit ihrer besten Freundin Jamie und hat gerade einen neuen Job bekommen. Als Emilia ihren neuen Chef kennenlernt, ist es um sie geschehen, was bedeutet, dass Ärger vorprogrammiert ist, weil Emilia sich auf keine Beziehung einlassen will. Wie wird sich Emilia entscheiden?

 

Meine Meinung

„Broken Heart“ ist der Auftaktband der „Heart“-Trilogie von der Autorin Tina Night. Ich finde, der Titel wurde sehr passend gewählt, weil mich dieses Buch wirklich fertig gemacht. Als ich „Broken Heart“ beendet habe, musste ich die Geschichte erstmal verdauen, denn die Richtung, die das Buch irgendwann einschlägt, habe ich nicht kommen sehen. Der zweite Teil „Lost Heart“ und der dritte „Loving Heart“ sind zum Glück bereits erschienen, sodass man nicht auf einen Erscheinungstermin warten muss und sofort seine Neugier stillen kann. Aber kommen wir zuerst zu den beiden Hauptfiguren.

Emilia Clayton hat mich als Protagonistin sehr überrascht. Am Anfang des Buches dachte ich wirklich, dass ich sie kennen würde. Es wird zwar sofort klar, dass sie eine schwere Vergangenheit hatte und man erfährt schon einiges darüber, was ihr widerfahren ist. Aber nur zum Teil. Denn da kommt noch vieles auf den Leser zu. An Emilia gefällt mir, dass sie trotz ihrer negativen Erfahrungen versucht, nach vorne zu blicken. Sie gibt sich Mühe, alles hinter sich zu lassen und ein besserer Mensch zu sein. Es gibt aber auch Seiten an ihr und das habe ich nicht von ihr erwartet, die mich buchstäblich schockiert haben. Da ich an dieser Stelle auf keinen Fall spoilern möchte, müsst ihr schon das Buch selbst lesen, um zu erfahren, was es für Seiten sind.

Nate Forbes ist Emilias neuer Chef, dem sie sofort verfällt. Aber auch Nate kann Emilia nicht widerstehen. Während ich an Emilia noch so meine Zweifel habe, war dies bei Nate nicht der Fall. Er ist der perfekte Gentleman und ein Mann, den sich jede Frau an ihrer Seite wünscht. Ich habe Nate sofort in mein Herz geschlossen, weil er immer zuvorkommend und hilfsbereit ist. Wer also Bad Boys mag, wird an dieser Stelle enttäuscht sein. Aber ich bin mir sicher, dass ihr Nate dennoch lieben werdet, auch wenn er kein arroganter Schnösel ist.

Was mir außerdem gefallen hat, sind die charakterstarken Nebenfiguren. Allen voran denke ich dabei an Emilias beste Freundin Jamie, die eine sehr liebenswerte und witzige Person ist. Da Jamie etwas aufgeschlossener als Emilia ist, war sie mir sofort sehr sympathisch. Es gibt aber auch einen Antagonisten, der bei mir für Gänsehaut gesorgt hat, weil er äußerst grausam und skrupellos ist.

Nicht nur die Protagonistin, sondern auch die Handlung in „Broken Heart“ haben mich sehr überrascht. Und genau diese Überraschungsmomente machen für mich dieses Buch zu etwas Besonderem. Ich hätte nie gedacht, dass ich am Ende dasitzen und das Buch anstarren würde, weil ich immer noch nicht fassen konnte, wie sich alles entwickelt hat. Der Schreibstil der Autorin ist mitreißend und sorgte dafür, dass mich das Buch in seinen Bann zog. Beim Lesen habe ich viele verschiedene Emotionen durchlebt, von Freude bis hin zur Wut war alles dabei. Wie es bei einem Liebesroman üblich ist, so sind auch in diesem Buch viele erotische Szenen vorhanden. Diese werden in „Broken Heart“ detailliert und sinnlich beschrieben.

 

Fazit

„Broken Heart“ empfehle ich allen, die es etwas düster in einem Liebesroman mögen und die sich von der Handlung überraschen lassen wollen. Wer einen Bad Boy sucht, wird ihn zwar in diesem Buch nicht finden, dafür aber ein Bad Girl. Das herzzerreißende Ende des Buches verleitet dazu, sofort nach dem zweiten Band zu greifen, weil man unbedingt wissen will, wie es mit Emilia und Nate weitergeht.

 

 

 

 

Vielen Dank an die Autorin Tina Night für das Rezensionsexemplar!

 

 

Bibliografische Daten:
Titel: „Broken Heart“
Autorin: Tina Night
ISBN: 9781521856321
Seitenzahl: 315
Teil dieser Reihe: „Heart“-Trilogie
Fortsetzung: „Lost Heart“

 

Kaufen:
Amazon* (Werbung)

 

 

 

*Hierbei handelt es sich um ein Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Als Avery in die Kleinstadt Redwood zieht, will sie sich nie wieder auf jemanden einlassen. Da taucht plötzlich der äußerst attraktive und immer gutgelaunter Tierarzt Cade auf, der Averys Entschluss ins Wanken bringt. Wird es Cade gelingen, Averys Schutzmauern zum Einsturz zu bringen oder wird Avery sich an ihren Plan halten?   Meine Meinung
  Als Celestes Bruder in Schwierigkeiten gerät, ist der mysteriöse Braden der Einzige, der ihr noch helfen kann. Doch Braden fordert einen hohen Preis, der nicht nur Celestes Leben, sondern auch ihre Seele zerstören könnte. Wird sich Celeste auf den gefährlichen Deal einlassen?   Meine Meinung ‚Tempting the Beast‘ ist der erste Teil der ‚Beauty
  Die junge Grace lebt in einer Welt, in der das Leben von dem sogenannten ‚Gentlemen Club‘ bestimmt wird. Freiheit, ist deshalb Gracies sehnlichster Wunsch und als sie den mysteriösen Biker Wyoming kennenlernt, sieht sie in ihm ihren persönlichen Retter. Kann Wyoming Grace helfen oder gibt es für die beiden kein Entkommen?   Meine Meinung
OBEN