Rezension: „Paper Party – Die Leidenschaft“ von Erin Watt

/ / New Adult, Rezension

 

Gideon ist nicht nur der älteste der Royal-Brüder, sondern auch der unglücklichste in Sachen Liebe. Er ist immer noch in seine Exfreundin Savannah verliebt, die nichts mehr von ihm wissen will, weil Gideon sie betrogen und belogen hatte. Doch er will unbedingt eine zweite Chance haben und seiner großen Liebe beweisen, dass sie zusammengehören. Wird Savannah Gideon verzeihen?

 

Meine Meinung

„Paper Party“ ist der sechste Teil der „Paper“-Reihe zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die unter dem Pseudonym Erin Watt schreiben. Leider ist mir erst nach dem Lesen von „Paper Party“ aufgefallen, dass ich zwei Teile, nämlich „Paper Passion“ und „Paper Paradise“, übersprungen habe. Dies ist aber nicht weiter schlimm, da es in den Büchern sowieso um Easton geht. „Paper Party“ wollte ich lesen, da ich bereits die ersten drei Bänder gelesen habe und die Reihe unbedingt zu Ende lesen wollte. Außerdem hat man bisher recht wenig von Gideon mitbekommen, da er nicht mehr mit seiner Familie zusammenlebt und ich auf seine Geschichte neugierig war.

Das Cover ist auf jeden Fall ein Hingucker und es ist ähnlich gestaltet, wie die anderen Teile der Reihe. Dieses Mal sind zwei Champagner-Gläser zu sehen. Beim genaueren Betrachten kam es mir vor, als ob die Gläser aus vielen einzelnen Blümchen bestehen würden, aber sicher bin ich mir nicht, da diese doch recht klein sind 😀

Wie man bereits aus den vorigen Teilen weiß, lebt Gideon nicht mehr mit den anderen Royals, da er zur Uni geht, wo er BWL studiert. Seine große Leidenschaft ist nicht nur Schwimmen, sondern auch seine Exfreundin Savannah, mit der er in der Highschool zusammen war. Als ältester Bruder war er früher auch derjenige, der auf seine jüngeren Brüder immer aufpassen musste, als seine Mutter wieder mal betrunken und der Vater auf Reisen war. Die Zeit als seine Mutter noch lebte, hat ihn in der Hinsicht sehr geprägt, dass seine Familie bei ihm immer an erster Stelle steht und er ein großes Verantwortungsbewusstsein entwickelt hatte. Da er seine damalige Freundin Savannah nicht in seine Familienprobleme hineinziehen wollte und angefangen hatte, sich von ihr zu distanzieren, ging ihre Beziehung in die Brüche. Doch Gideon hat nie aufgehört Savannah zu lieben. Er ist davon überzeugt, dass sie immer noch zusammengehören und will es mit Savannah nochmal versuchen. Wie sich herausstellte, kann Gideon sehr romantisch sein, was mich persönlich sehr überrascht hatte, da er in vorigen Teilen im Vergleich zu seinen Brüdern sehr kalt und unnahbar wirkte. In „Paper Party“ lernt man andere Seiten von ihm kennen, von denen ich nicht dachte, dass er sie haben könnte. Auch wenn ich es sehr bewundere, dass er mit Savannah trotz allem, was bereits passiert ist, immer noch zusammen sein will, kann ich nicht darüber hinwegsehen, was er ihr angetan hatte. Stichwort Onkel Steves Frau Dinah.

Die 18-jährige Savannah Montgomery, die auch Sav genannt wird, ist schon seit Jahren in Gideon verliebt. Als die beiden in der Highschool ein Paar wurden, ging einer ihrer großen Wünsche in Erfüllung. Traurig fand ich, dass Gideon erst auf sie aufmerksam wurde, als Sav ihr Äußeres verändert hatte. Davor wusste er nicht einmal, dass es sie gibt. Und noch trauriger wurde ich, als Sav in der Vergangenheit Gideon in allem recht machen wollte. Ich finde sie hat sich Gideon zu sehr angepasst, da sie immer das machte, was er wollte und sich nicht traute, etwas zu sagen. Auch wenn Sav ein sehr nettes und kluges Mädchen zu sein scheint, habe ich beim Lesen sehr oft das Bedürfnis verspürt, sie einfach zu schütteln, damit sie endlich aufwacht und sich von Gideon nicht verbiegen lässt. Da hat es mich dann später doch sehr gefreut, dass sie nach der Trennung bisschen zickiger wurde und nicht jeden auf sich herumtrampeln ließ.

In „Paper Party“ gibt es so viele Nebencharaktere, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll : Zunächst sind da bereits bekannte Figuren wie Ellie, Jordan oder Steve. Dann gibt es Charaktere aus Gideons und Savannahs Vergangenheit, also als Ellie noch nicht bei den Royals eingezogen ist, wie Gideons Mom oder seine Freunde Bailey und Three. Und es gibt neue Figuren, die nichts mit Gideons Leben bei den Royals zu tun haben, wie Gideons College Freunde Cal und Julie.

Erzählt wird aus Gideons und Savannahs Sicht. Was mich angenehm überraschte und weil mir das in Büchern gefällt, ist, dass Zeitsprünge eingebaut wurden. So befindet man sich einerseits in der Gegenwart, während Gideon und Sav auf ihre Beziehung zurückblicken und nicht wissen, wie es mit ihnen weitergeht und andererseits erfährt man, wie die beiden sich in der Highschool verliebt haben. Außerdem bekommt man mit, wie sie früher waren und kann ihre Entwicklung mit der Gegenwart vergleichen. Der Schreibstil der beiden Autorinnen war mitreißend, weshalb ich das Buch in einem Zug gelesen habe. Auch wenn dieser Teil der Reihe weniger Action beinhaltet als seine Vorgänger, fand ich ihn trotzdem sehr spannend.

 

Fazit

Leider konnten mich die beiden Hauptfiguren nicht überzeugen. Dafür hat mir aber der Aufbau der Geschichte und die Zeitsprünge sehr gefallen. Ich würde das Buch denjenigen empfehlen, die absolute Fans von den Royals Brüdern sind und mehr über ihre Vergangenheit bzw. die Zeit, als es Ellie in ihrem Leben noch nicht gab, erfahren wollen.

 

 

 

 

 

Vielen Dank an das Piper Verlag-Team für das Rezensionsexemplar!

 

 

Bibliografische Daten:
Titel: Paper Party – Die Leidenschaft
Originaltitel: Tarnished Crown
Autorenduo: Erin Watt
Verlag: Piper Verlag
ISBN: 978-3-492-06122-3
Seitenanzahl: 208
Teil einer Reihe: Paper-Reihe

 

Kaufen:
Amazon* (Werbung)

 

 

 

 

*Hierbei handelt es sich um ein Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Als Avery in die Kleinstadt Redwood zieht, will sie sich nie wieder auf jemanden einlassen. Da taucht plötzlich der äußerst attraktive und immer gutgelaunter Tierarzt Cade auf, der Averys Entschluss ins Wanken bringt. Wird es Cade gelingen, Averys Schutzmauern zum Einsturz zu bringen oder wird Avery sich an ihren Plan halten?   Meine Meinung
  Als Celestes Bruder in Schwierigkeiten gerät, ist der mysteriöse Braden der Einzige, der ihr noch helfen kann. Doch Braden fordert einen hohen Preis, der nicht nur Celestes Leben, sondern auch ihre Seele zerstören könnte. Wird sich Celeste auf den gefährlichen Deal einlassen?   Meine Meinung ‚Tempting the Beast‘ ist der erste Teil der ‚Beauty
  Die junge Grace lebt in einer Welt, in der das Leben von dem sogenannten ‚Gentlemen Club‘ bestimmt wird. Freiheit, ist deshalb Gracies sehnlichster Wunsch und als sie den mysteriösen Biker Wyoming kennenlernt, sieht sie in ihm ihren persönlichen Retter. Kann Wyoming Grace helfen oder gibt es für die beiden kein Entkommen?   Meine Meinung
OBEN