Rezension: ‚Hearts of Blue – Gefangen von dir‘ von L. H. Cosway

/ / Liebesroman, Rezension

 

Was tun, wenn man sich in einen Dieb verliebt? Damit muss sich die 28-jährige Karla auseinandersetzen. Sie kann sich nicht entscheiden, ob sie sich auf Lee, der mit Kriminalität zu tun hat, einlassen oder sich lieber von ihm fernhalten soll. Wird Karla auf ihr Verstand oder ihr Herz hören?

 

Meine Meinung

‚Hearts of Blue‘ ist der vierte Teil der ‚Hearts‘-Reihe. Die vorigen drei Teile habe ich nicht gelesen und es ist mein erstes Buch von der Autorin L.H. Cosway. Da ich über die Reihe ein bisschen recherchiert habe, habe ich erfahren, dass die Bücher nicht unbedingt nacheinander gelesen werden müssen, da es immer um verschiedene Figuren geht.

Karla Sheehan ist mit Leib und Seele Polizistin. Sie sieht in ihrem Beruf ihre Erfüllung, weil sie Verbrechen bekämpfen und Menschen in Not helfen möchte. Mit ihren Eltern hat sie kein besonders gutes Verhältnis. Karlas Vater hat ihr noch nie viel Aufmerksamkeit geschenkt und ihre Mutter lässt sich von ihm unterdrücken. Er ist ebenfalls Polizist und ein absolutes Alpha-Tier. Karla ist Single und lebt zusammen mit ihrer besten Freundin. Durch sie lernt Karla den äußerst attraktiven Lee kennen. Auch wenn Karla sich von ihm angezogen fühlt, kann aus den beiden nichts werden, da er in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Aber je mehr Karla Lee kennenlernt und aus seiner Sicht die Sachen betrachtet, fängt sie an, an ihren Prinzipien zu zweifeln. Das Richtige scheint auf einmal falsch zu sein und umgekehrt. Meiner Meinung nach hat Karla den richtigen Beruf gewählt, da sie charakterstark, gewissenhaft und furchtlos ist. Sie hat überhaupt kein Problem damit, sich mit Männern anzulegen oder eine Verfolgung mit einem Auto aufzunehmen. Da sie sich nichts gefallen lässt, hat mir ihre Figur sehr imponiert.

Der 25-jährige Lee Cross ist bereits seit seinem Teenageralter kriminell aktiv, da es für ihn der einzige Weg war, für seine Brüder sorgen zu können. Sie wurden von ihren Eltern im Stich gelassen und mussten sehr früh lernen, wie man allein überlebt. Familie steht bei Lee an oberster Stelle und er würde alles für diejenigen, die er liebt, tun. Als Krimineller kann er Polizisten natürlich nicht ausstehen. Aber bei Karla empfindet er zum ersten Mal anders. Sie scheint anders als ihre Kollegen und Kolleginnen zu sein und für sie möchte Lee ein besserer Mensch werden. Auch wenn Lee ein Dieb ist, ist er dennoch loyal, moralisch und verantwortungsvoll. Mir kam er sympathisch rüber, da er nie von den Armen stiehlt und sogar denen, die nichts haben, versucht zu helfen. Er weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn man zum Beispiel nichts zu essen hat oder niemanden, auf den man sich verlassen kann.

Es gibt viele interessante Nebencharaktere. Besonders cool fand ich Lees jüngeren Bruder Trevor, der sehr offenherzig, witzig und auf eine gute Art ein bisschen verrückt ist. Meiner Meinung nach, würde Trevor einen tollen Protagonisten im nächsten Buch von Frau Cosway abgeben 😉 Für mich war die Handlung ziemlich vorhersehbar, was ich aber nicht negativ bewerte. Das Einzige was ich bemängeln würde, ist Lees Ausstieg aus der Kriminalität. Meiner Meinung nach ist bei ihm alles schon zu glatt gelaufen. Aber vielleicht empfinde ich auch nur so, weil ich ein Fan von dramatischen Liebesgeschichten bin und Lees Lebenslauf aus meiner Sicht eine perfekte Voraussetzung für ein trauriges Ende liefern würde.

 

Fazit

‚Hearts of Blue‘ brachte mich dazu, über falsch und richtig nachzudenken. Karla lernt, dass Schein und Sein nicht dasselbe ist und dass man erst jemanden verstehen kann, wenn man die Dinge aus seiner Sicht betrachtet. Alle, die schwierige Beziehungen in Büchern mögen, sollten ‚Hearts of Blue‘ lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank an das vorablesen.de-Team und den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

 

 

Bibliografische Daten:
Titel: Hearts of Blue – Gefangen von dir
Originaltitel: Hearts of Blue
Autorin: L.H. Cosway
Verlag: LYX
ISBN: 978-3-7363-0748-3
Seitenanzahl: 434
Altersempfehlung: Ab 16 Jahren
Reihe: Band 4. der ‚Hearts‘-Reihe
Fortsetzung: Thief of Hearts – Verführt von dir

 

Buch hier bestellen:

Verlag (Werbung)

 Amazon* (Werbung)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Obwohl ich ‚After passion‘ von Anna Todd schon zweimal gelesen habe, hat mich diese Tatsache nicht davon abgehalten, das Buch ein drittes Mal zu lesen. Der Grund dafür war die Buchverfilmung, die vor kurzem in die Kinos kam. Ich wollte mir deshalb Tessas und Hardins Geschichte nochmal in Erinnerung rufen. Auch dieses Mal konnte mich
Der Titel ‚The Belles – Schönheit regiert‘ verrät, dass sich in diesem Buch alles um das Thema Schönheit dreht. Dhonielle Clayton zeigt, dass Schönheit hässlich sein kann und wie sie Menschen, die stets ein perfektes Aussehen anstreben, verrückt macht. Im Mittelpunkt steht dabei die 16-jährige Camelia. Sie ist eine sogenannte Belle, die in der Lage
Willkommen im ‚Lotus-House‘, einem kalifornischen Yogacenter, in dem nicht nur Yoga praktiziert wird. Für diejenigen, die Carlans Werke bereits kennen, dürfte es aber kein Geheimnis sein, dass die Frau nichts gegen eine ordentliche Portion Erotik in ihren Büchern hat. Auch ‚Lotus House – Lustvolles Erwachen‘ bildet hier keine Ausnahme. Die Autorin lässt die beiden Protagonisten
OBEN