Rezension: ‚Driven – Verführt‘ von K. Bromberg

/ / Buch des Monats, Frauenroman, Rezension

 

Als Rylee den gutaussehenden Colton kennenlernt, weiß sie, dass sie ihm nicht widerstehen kann, auch wenn sie das gerne würde. Colton ist ein Frauenheld und lässt nicht locker, bis Rylee mit ihm ausgeht. Doch während Rylee eine feste Beziehung will, ist Colton nur für Unverbindliches zu haben. Wird einer der beiden es schaffen, seine Prinzipien aufzugeben?

 

Meine Meinung

‚Driven-Verführt‘ ist der Auftaktband der ‚Driven‘-Reihe von der amerikanischen Autorin K. Bromberg. Erzählt wird aus der Sicht der Protagonistin Rylee, die sich auf den attraktiven Rennfahrer Colton einlässt, obwohl sie weiß, dass er ihr das Herz brechen wird.

Rylee Thomas ist Sozialarbeiterin und arbeitet in einem Heim, in dem Jungen wohnen, die aus verschiedenen Gründen keine Familie mehr haben. Die Jungen sind wie eine zweite Familie für Rylee und sie würde alles für sie tun. Sie lebt mit ihrer besten Freundin Haddie, die sie seit Uni-Zeiten kennt. Da Rylee vor einigen Jahren einen schlimmen Unfall hatte, versucht sie heute noch mit den Folgen fertig zu werden. Es ist auch einer der Gründe, wieso sie länger mit keinem Mann zusammen war. Und als Colton in ihr Leben platzt und alles daran setzt, damit Rylee mit ihm ausgeht, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt.

Rylee wurde bereits nach wenigen Seiten zu einer meiner Lieblingsprotagonistinnen. Sie hat ein großes Herz und ist sehr hilfsbereit. Außerdem liebt sie Musik und ist sehr emotional. Rylee hat mich berührt, da sie in der Vergangenheit viel durchmachen musste und damit immer noch nicht abschließen kann. Sie ist stets sehr liebevoll, dass es einem schon das Herz bricht. Und dass sie sich immer Sorgen macht und oft Zweifel hat, macht sie in meinen Augen sehr sympathisch.

Colton Donovan ist ein Playboy schlechthin. Er sieht gut aus, ist reich und ein begehrter Junggeselle. Sein Beruf ist seine Leidenschaft. Er ist Rennfahrer und genießt jede Sekunde davon. Doch was viele nicht wissen, ist dass Colton viele Geheimnisse hat, die er verbirgt. Als Colton Rylee kennenlernt, lässt sie ihn nicht mehr los, da sie anders ist, als die ganzen Frauen, die ihn sonst ständig begleiten. Auch wenn er keine Beziehung will, kann er Rylee nicht einfach weiter ziehen lassen.

Colton habe ich ebenfalls schnell lieb gewonnen. Auch wenn er meistens arrogant zu sein scheint, ist vieles nur eine Fassade. Dahinter versteckt sich ein guter Kerl, der in seiner Vergangenheit viele Schwierigkeiten hatte. Genau wie Rylee schleppt er viel Ballast mit sich, was es ihm auch so schwer macht, sich auf jemanden für längere Zeit einzulassen. Außerdem hilft er Rylees Jungen, wofür er bei mir auch viele Pluspunkte sammeln konnte.

Auch Rylees beste Freundin Haddie fand ich toll. Die beiden Frauen kennen sich schon seit Ewigkeiten, weshalb sie auch immer sofort merken, wenn etwas nicht stimmt. Haddie merkt schnell, was in Rylee vorgeht und ist immer für sie da. Sie ist aber nicht nur eine gute Freundin, auf die Verlass ist, sondern sie ist auch ziemlich direkt und sagt immer, das was ihr gerade in den Sinn kommt.

Zum Handlungsablauf kann ich nur sagen, dass Rylees und Coltons Geschichte mich derart gepackt hat, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich war mittendrin im Geschehen und habe mit den Figuren gelacht und geweint. Das Ende hat mir das Herz zerbrochen und am liebsten möchte man sich den zweiten Band schnappen und sofort weiterlesen. Da das Buch zum Erotik-Genre gehört, gibt es dementsprechend auch viele prickelnde Momente, die das Begehren der beiden Protagonisten nacheinander deutlich machen.

 

Fazit

Rylee und Colton passen einfach perfekt zueinander und wenn es nach mir ginge, würde es mit ihnen unendlich weitergehen. ‚Driven-Verführt‘ ist definitiv eins meiner Buchhighlights und ich empfehle jedem, der das Genre gerne mag, dieses Buch zu lesen. Natürlich vergebe ich hier fünf Sterne, wobei ich dem Buch auch zehn vergeben könnte, da ich so begeistert davon bin.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bibliografische Daten:
Titel: Driven – Verführt
Originaltitel: Driven
Autorin: Kristy Bromberg
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-43806-4
Seitenanzahl: 480
Reihe: Teil 1. der ‚Driven‘-Reihe
Fortsetzung: Driven – Begehrt

 

Buch hier bestellen: 

Verlag (Werbung)

Amazon* (Werbung)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link von Amazon.de. Solltet ihr über diesen Link einen Kauf tätigen, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Produkts ändert sich für euch dadurch NICHT.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  Nach ihrer Scheidung landet Victoria wieder in ihrer Heimatstadt Chicago, wo sie sich eine Pause von Männern gönnen will. Ihre Pläne werden jedoch von Reed durchkreuzt, den sie aus der Vergangenheit kennt und der versucht, sie mit allen Mitteln zu umwerben. Doch Victoria erstickt jeden Annäherungsversuch im Keim, da Reed Anwalt ist und mit
  Für seinen Englischkurs will Joe eine Biografie über den verurteilten Mörder Carl Iverson schreiben. Je näher sich die beiden kennenlernen, desto mehr wird Joe klar, dass mit Carls Verurteilung etwas nicht stimmt. Deshalb beschließt der Student den Fall neu aufzurollen. Wird es Joe gelingen, die Wahrheit ans Licht zu bringen oder hätte er die

Blogtour: Allie around the Blogs

  Herzlich Willkommen zur letzten #AlliearoundtheBlogs Etappe! Ich werde euch heute Allies Buch ‚Hollywood BadBoys – Autogramm inklusive: Dylan‘ von Allie Kinsley vorstellen. Anschließend gibt es natürlich etwas zu gewinnen, dranbleiben lohnt sich 😉     Worum geht´s? Als erfolgreicher Schauspieler aus Hollywood ist es Dylan gewohnt, dass Frauen ihm zu Füßen liegen. Umso überraschender
OBEN